Schlagwörter

, , , , , , , , ,

„Lust auf ne süße kleine Schweinerei? Zuckriger Petit-four-Karamellbonbon-Plombenzieher fürs Wochenende gefällig?“
Aber was für eine Frage!
Wenn ich aus dem Fenster in lauter graue Glückseligkeiten blicke, ruft es sich wie von selbst:
„Ja aber bitte gern! Aber bitte sofort! Her damit!“
Und nur nicht geizen, hören Sie.
Es ist auch eher eine medizinische Notwendigkeit. Von wegen Endorphine freisetzen.
Süßkram-Mademoiselle hat da zufällig genau das Richtige für Sie.

Voilà:
Odette Toulemonde!
(Kosmetikerin, Viel-Leserin, Eischneeexpertin. Nie ganz da. Und extrem verliebt.)

„Kann ich ein paar Tage bei Ihnen bleiben, Madame?“
„… aber mein Eischnee..“
Beruhige Dich Odette, beruhige Dich.
Ein Schriftsteller ist auch nur ein Mann mit zwei Ohren.

So geht´s bei denen alle Tage zu.

Advertisements