Schlagwörter

, , , , , , , ,

Gedanke 1 (abgehoben):

Den Worten der Menschen zu glauben,
kann gefährlich sein.
Du willst sie glauben.

Wenn die Worte nicht wahr sind,
ist das ein bisschen wie Fallen im leeren Raum.
Als ob Du aus einem Flugzeug ohne Fallschirm geworfen wirst.

Wenn Du das erste Aufprallen überlebst,
(und das tun die meisten)
springst Du entweder nicht mehr,
(zumindest nicht aus derartigen Höhen)

oder Du lernst irgendwann,
mit den Flügeln zu schlagen,
um den Aufprall zu mildern.

Vielleicht hältst Du Dich sogar irgendwann,
trotz allem in der Luft,

und erkennst dann die Irrelevanz der Sümpfe und Müllhalden,
über die Du aus der Vogelperspektive hinweggleitest.

Gedanke 2 (praktisch):

Gestern habe ich meine erste Kokosnuss mit dem Hammer zerschlagen.
Gott, war das ein scheißgeiles Gefühl.
Frauen, kauft Euch eine Kokosnuss. Und dann holt einen Hammer und singt leise vor Euch hin:
„…wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklaut..“ – und dann –  wähm! Befreiungsschlag.
103

Ein kleiner Schritt für die Südfrüchte.
Ein großer für die Menschheit.
O.k., nur für mich.
Aber manchmal ist das ja fast das Gleiche.

Advertisements