Schlagwörter

, , ,

Ich kann jetzt auch nur ganz leise schreiben, damit sie das Tippen und Klacken meiner Finger auf der Tastatur nicht aufweckt. Ich muss vorsichtig mit ihr sein, ich glaube, sie bleibt jetzt ein bisschen bei mir. 

(Hexenzinken)

Erst hab ich sie gar nicht bemerkt. Eines Tages dann meinte ich, ihre Umrisse im Gegenlicht zu erkennen, aber sicher kann man da ja nie sein, bei all dem Fernsehen und den Lichtreklamen und Hochglanzmagazinen. Ich weiß nicht, ob ich  damals bereits ihren frischen, wilden Geruch in der Nase hatte oder ob ich mein Handgelenk nur an der aufgerissenen Duftprobe einer Frauenzeitschrift gerieben hatte.

Aber dann habe ich sie im Spiegel gesehen. Ganz deutlich. Das war nicht mehr ich, ich bin nur die ganze Zeit neben mir gestanden. Viel zu lange. Da stand sie längst hinter mir und ich hab sie nicht gesehen.

“Die kleine Hexe ließ sich vom Raben Abraxas nicht bange machen, sie ritt in der Nacht auf den Blocksberg.
Dort waren die großen Hexen schon alle versammelt. Sie tanzten mit fliegenden Haaren und flatternden Röcken rund um das Hexenfeuer. Es mochten wohl, alles in allem, fünf- oder sechshundert Hexen sein: Berghexen, Waldhexen, Sumpfhexen, Nebelhexen und Wetterhexen, Windhexen, Knusperhexen und Kräuterhexen. Sie wirbelten wild durcheinander und schwangen die Besen.
‘Walpurgisnacht!’ sangen die Hexen. ‘heia, Walpurgisnacht!’ Zwischendurch meckerten, krähten und kreischten sie, ließen es donnern und schleuderten Blitze.”

Heia Walpurgisnacht. In der Tat. Ringelstrümpfe und Besen. The real thing.

Jetzt liegt sie also hier in meinem Bett und schnarcht, die kleine Hexe. 127 Jahre, für eine Hexe kein Alter. Sonst wohnt sie ja in einem kleinen Hexenhaus, einsam, tief im Wald versteckt, klapprig und windschief. Jetzt also als Au-pair zu Besuch bei mir. Wird mich lehren, ordentlich Buttermilch regnen zu lassen. Und mir helfen, eine gute Hexe zu sein.

Eine gute Hexe. (Und das ist die beste Definitionsfrage der Welt. Hexenkichern.)

 

239P.S. Ok, also das mit der Überschrift, wegen Helloween! Ok, also nochmal ganz langsam,  Hello-Wien, checko? W o r t w i t z!! Grand Prix-Chanson-ähm-de-Eurovision ange-ähm-lehnt. Ich kann doch auch nichts dafür, wenn mir so was einfällt. Ich finds lustig. Lustig hahahaha. Total. Pft.

Advertisements